Am Sonntag (19. September 2021) ist eine Auseinandersetzung zwischen einem 65-jährigen Autofahrer und einem 55-jährigen Reiter in Altdorf eskaliert. Gegen 18.00 Uhr war, nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei, der Reiter auf einem Acker des Autofahrers mit seinem Pferd unterwegs. Das missfiel dem 65-Jährigem. 

Er versuchte deshalb, den Reiter vom Pferd zu ziehen, was ihm allerdings misslang. Nach einer kurzen Verfolgung trafen die beiden erneut aufeinander. Der Reiter stieg ab, woraufhin der Autofahrer ihn mit den Fäusten schlug und anschließend einen Spaten aus seinem Kofferraum holte. Mit diesem schlug er mehrfach auf den 55-Jährigen ein. 

Weil er wohl auf seinem Acker ritt: 65-Jähriger schlägt Reiter mit Spaten

Dieser wurde glücklicherweise nur leichter an den Armen und im Bereich des Kopfes verletzt, weil er sich durch Abwehrbewegungen schützte, wie die Polizeiinspektion Altdorf am Dienstag (21. September 2021) in einer Pressemitteilung berichtet. Anschließend verließ der 65-Jährige mit seinem Auto den Tatort. 

Die Personalien der beiden Personen sind der Polizei bekannt, die genauen Umstände müssen allerdings noch ermittelt werden. Sofern es Zeugen gibt, die sachdienliche Hinweise zu der genannten Auseinandersetzung machen können, werden diese gebeten, sich bei der PI Altdorf unter der Telefonnummer 09187/9500-14 zu melden.