Ein Unfall hat sich am Donnerstagnachmittag auf der Südwesttangente bei Fürth in Richtung Süden ereignet.

Wie die Polizei berichtet, hat um ca. 15.00 Uhr ein Lkw die Südwesttangente in Richtung Nürnberg befahren. Zwischen den Anschlussstellen Zirndorf und Fürth-Süd wechselte der Fahrer von der linken auf die rechte Spur.

Dabei kam es zu einer Kollision mit einem VW Polo, der auf der rechten Spur fuhr. Beide Fahrzeuge stießen aneinander, gerieten ins Schlingern und fuhren gegen die Leitplanken. Bei dem Crash wurde der Fahrer des Golfs nur leicht verletzt, er kam vorsorglich in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Lkw blieb unverletzt.

Die Fahrbahn musste nach dem Unfall komplett gesperrt werden. Eine Umleitung ab der Anschlussstelle Zirndorf wurde eingerichtet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.


Nürnberg: Polizei stellt Raser nach illegalem Autorennen im Stadtbereich