Nürnberg
Ermittlungen

Verkehrsunfall in Nürnberg trotz Ampelanlage - Zeugenaufruf

Im Nürnberger Westen kam es am Donnerstagvormittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Allerdings scheint es wohl über den Unfallhergang unterschiedliche Auffassungen zu geben. Die Polizei sucht deswegen nach Zeugen.
Symbolbild: Christopher Schulz
Symbolbild: Christopher Schulz
Gegen 11:20 Uhr bog eine 41-Jährige mit ihrem Kia von der Burgbernheimer Straße nach links in die Sigmundstraße ein. Zeitgleich befuhr ein 63-Jähriger mit seinem Opel Zafira die Sigmundstraße in Richtung Leyher Straße. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Die Einmündung ist durch eine Ampel geregelt. Beide Fahrer behaupten, bei Grünlicht gefahren zu sein.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 3.500 Euro.

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zur Ampelschaltung machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Nürnberg unter der Telefonnummer 09 11/65 83 15-30 in Verbindung zu setzen.