Update um 20.52 Uhr: Autofahrer nur leicht verletzt, Sachschaden an den Fahrzeugen liegt bei 20.000 Euro

Am Abend hat die Polizei weitere Details zu dem Unfall in Nürnberg bekanntgegeben: Demnach befuhr gegen 15.30 Uhr ein 47-jähriger Mann mit seinem Pkw die Rothenburger Straße in stadtauswärtiger Richtung. Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr er bei "Rot" ungebremst in die Kreuzung des Frankenschnellwegs ein. Ein aus Richtung Nürnberg Hafen kommender 71-jähriger Pkw-Fahrer fuhr zum gleichen Zeitpunkt bei "Grün" in Fahrtrichtung Fürth in den Kreuzungsbereich ein. Dem 71-Jährigen gelang es nicht mehr, einen Zusammenstoß zu verhindern, sodass beide Fahrzeuge kollidierten.

Die beiden Fahrer wurden, wie die Polizei mitteilt, nur leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 20.000 Euro. Da durch den Unfall auch eine Ampelanlage beschädigt wurde, kam es bis etwa 19.30 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Frankenschnellweg war für die Dauer der Unfallaufnahme in Richtung Fürth gesperrt.

Update um 16.28 Uhr: Zwei Autofahrer bei Unfall in Nürnberg verletzt

Zwei Autofahrer wurden am Donnerstagnachmittag (02.04.2020) bei einem Unfall in Nürnberg verletzt, berichtet die Polizei inFranken.de. Die beiden Wagen stießen gegen 15.30 Uhr auf der Kreuzung Frankenschnellweg/Rothenburger Straße zusammen. Vermutlich war eines der Fahrzeuge bei Rot gefahren, so die Polizei.

Wie schwer die Verletzungen der beiden Autofahrer sind, ist aktuell noch nicht bekannt. Für die Unfallaufnahme ist der Frankenschnellweg am Nachmittag in Richtung Fürth gesperrt. Neben den Fahrzeugen wurden zudem eine Ampel sowie ein Lichtmast beschädigt.

Erstmeldung: Einsatz nach Verkehrsunfall in Nürnberg

Am Donnerstagnachmittag (02.04.2020) hat es einen Unfall in Nürnberg gegeben, berichtet die Polizei in einer Erstmeldung. Nach ersten Informationen sind mehrere Personen verletzt. Der Frankenschnellweg ist in Richtung Fürth gesperrt. 

Sobald weitere Informationen vorliegen, erfahren Sie mehr bei inFranken.de.