Kleintransporter fährt auf Lkw - Unfall mitten in der Nacht auf der A9: Am Samstag (27.03.) ereignete sich gegen 01.44 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen Schnaittach und Lauf/Hersbruck auf der A9. Die Autobahn musste in Richtung München zeitweise gesperrt werden.

Nach Angaben der Verkehrspolizeiinspektion Feucht fuhr ein 30-Jähriger mit seinem Kleintransporter auf einen Lkw mit Anhänger auf. Die Gründe sind bisher unklar. Der Fahrer des  Kleintransporters wurde leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt. 

A9: Sperrung nach Unfall mit Kleintransporter und Lkw

Durch auslaufender Betriebsstoffe wurde die Fahrbahn auf einer Strecke von 500 Metern verschmutzt. Der Kleinwagen musste von einem Pannendienst geborgen werden. Der Lkw konnte bis zur nächsten Raststätte fahren und wurde dort wegen der beschädigten Beleuchtung abgestellt. 

Die Freiwillige Feuerwehr Schnaittach und die Autobahnmeisterei Fischbach sicherten die Unfallstelle ab und reinigten diese. Die Fahrbahn war aufgrund dessen für mehr als eine Stunde gesperrt. Da sich der Unfall mitten in der Nacht ereignete, gab es dadurch keine nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 20.000 Euro.