Laden...
Nürnberg
Crash

Schwerer Unfall auf A6 bei Nürnberg: Rettungshubschrauber bringt 44-Jährige ins Krankenhaus

Auf der A6 bei Nürnberg ist es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Auto prallte aus noch unbekannten Gründen gegen einen anderen Wagen. Bei dem Zusammenstoß wurde eine Frau schwer verletzt.
 
A6 bei Nürnberg: Auf der Autobahn kam es am Samstag zu einem schweren Unfall. Eine Frau musste vom Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Symbolfoto:der.Schwede/Adobe Stock
A6 bei Nürnberg: Auf der Autobahn kam es am Samstag zu einem schweren Unfall. Eine Frau musste vom Rettungshubschrauber mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Symbolfoto:der.Schwede/Adobe Stock

Schwerer Unfall: Auf der A6 bei Nürnberg stießen am Samstagnachmittag (23. November) zwei Autos zusammen. Durch den Aufprall schlug der BMW noch in beide Leitplanke ein. Die 44-jährige Fahrerin wurde dabei schwer verletzt. Das berichtet die Polizei.

Nach Zusammenstoß auf A6 bei Nürnberg: BMW kracht in beide Leitplanken

Gegen 13.55 Uhr fuhr ein 23-Jähriger auf den BMW einer 44-Jährigen auf Höhe des Autobahnkreuzes Nürnberg/Süd auf. Durch den Anstoß wurde der BMW nach rechts von der Fahrbahn gedrängt und prallte heftig in die Leitplanke. Dabei riss das rechte Rad samt der Radaufhängung heraus. Anschließend prallte der BMW noch in die linke Schutzwand, drehte sich um 180 Grad und kam stark beschädigt auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Das Auto des Unfallverursachers prallte gegen die linke Schutzplanke und kam ebenfalls stark beschädigt auf der linken Fahrspur zum Stehen.

Schwere Verletzungen: 44-Jährige wird vom Rettungshubschrauber abgeholt

Durch den Unfall erlitt die 44-Jährige schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr Beifahrer erlitt leichte Prellungen im Gesicht. Der 23 Jahre alte Unfallverursacher erlitt leichte Prellungen und einen Schock. Beide wurden noch vor Ort medizinisch versorgt. Für die 44-Jährige wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der auf der Autobahn landen musste.

56.000 Euro Schaden entstanden

Aufgrund der starken Fahrbahnverunreinigung musste die Fahrbahn Richtung Heilbronn für 90 Minuten komplett gesperrt werden. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 56.000 Euro.