Schwerer Unfall in Nürnberg: Auf der Münchner Straße in Nürnberg kam es am Donnerstag (22. Oktober 2020) zu einem schweren Verkehrsunfall, das berichtet die Polizei inFranken.de.

Demnach fuhr der 24-jährige Fahrer eines Skoda gegen 13 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache in das Heck eines wartenden Lastwagens. Das Auto geriet dabei unter den Auflieger des Sattelzugs. Der 24-Jährige wurde dabei in seinem Auto eingeklemmt. Er wurde schwer verletzt geborgen und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Unfallursache bisher unbekannt

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Auch ein Gutachter wurde hinzugezogen. Die Münchner Straße war stadteinwärts zeitweise komplett gesperrt. Noch immer kommt es zu Verkehrsbehinderungen. "Das wird leider noch ein bis zwei Stunden andauern", so Ann-Kathrin Lehnert, Sprecherin der Polizei Mittelfranken. Der Stau geht zurück bis auf die A73. 

Auf der A9 bei Lauf ist ein Autofahrer am Mittwochmorgen schwer verunglückt. Nach dem Unfall war ein "riesiges Trümmerfeld" auf der Autobahn.