Er war gegen 18:30 Uhr mit seinem leistungsstarken Audi A6 bei Starkregen auf der Überholspur in Richtung Passau unterwegs.

Etwa 500 Meter vor der Ausfahrt Nürnberg-Nord verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses schleuderte über alle drei Fahrspuren und kam von der Fahrbahn ab. Es überschlug sich mehrfach, prallte gegen einen Baum und blieb letztlich auf dem Dach liegen.

Der Fahrer wurde mit mittelschweren Verletzungen nach Erlangen in die Klinik gebracht. Das Fahrzeug ist nun ein Totalschaden. Insgesamt liegt der Sachschaden bei mindestens 41000 Euro.


Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges musste die rechte Fahrspur gesperrt werden. Neben der Verkehrspolizei Erlangen und dem Rettungsdienst waren auch die Feuerwehr und Autobahnmeisterei Erlangen an der Unfallstelle im Einsatz.