Geisterfahrer baut Unfall auf A3 in Franken: Am Samstagmorgen (26.09.2020) verursachte ein Falschfahrer einen schweren Unfall auf der A3 nahe Winkelhaid. Laut Bericht der Verkehrspolizei Feucht fuhr der Mann vom Parkplatz Ludergraben in entgegengesetzter Richtung auf die Autobahn auf.

Er fuhr mit seinem Kleintransporter auf der linken Spur in Richtung Regensburg. Da um etwa 07.30 Uhr noch wenig Verkehr war, dauerte es rund 1,5 Kilometer bis ihm ein Fahrzeug entgegenkam.

Betrunkener Geisterfahrer baut Unfall auf A3

Die Autofahrerin war ebenfalls auf der linken Spur unterwegs und es kam zum Zusammenstoß. Sowohl das Auto der Frau, als auch der Kleintransporter wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Die Frau zog sich beim Aufprall mittelschwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte sie in ein umliegendes Krankenhaus. Der Geisterfahrer bliebt dagegen unverletzt.

Bei der Aufnahme des Unfalls stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Eine Kontrolle ergab bei ihm einen Alkoholwert von 1,5 Promille. Dass er in die falsche Richtung gefahren war, sei dem Betrunkenen gar nicht bewusst gewesen.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren und sein Führerschein wurde umgehend beschlagnahmt. Außerdem wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Symbolbild: Tobias Hase (dpa)