Unfall auf A3: Auf der A3 hat sich am Samstag (6. November 2021) kurz nach der Anschlussstelle Altdorf/Burgthann ein Unfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen ereignet. Das berichtet die Verkehrspolizeiinspektion Feucht. Ursache war demnach eine auf der Fahrbahn liegende Schubkarre. Zu dem Verkehrsunfall kam es gegen 18.30 Uhr in Fahrtrichtung Regensburg.

Der Polizei zufolge erkannten die nachfolgenden Fahrzeuge die Schubkarre zu spät und fuhren gegen sie beziehungsweise über die Trümmer, die sich im Anschluss auf der Fahrbahn befanden.

A3: Autofahrer nahe Anschlussstelle Altdorf/Burgthann verletzt - Notarzt übernimmt Erstversorgung

Der erste Autofahrer wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. "Ein zufällig vor Ort anwesender Notarzt übernahm die Versorgung", teilt die Verkehrspolizeiinspektion
Feucht mit. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von circa 13.500 Euro.

Laut Polizeiangaben hatte die Schubkarre eine auffällige gelb-rote Markierung. "Offensichtlich fiel sie aufgrund mangelhafter Ladungssicherung von einem noch unbekannten Fahrzeug", vermutet die Polizei. Die Verkehrspolizei Feucht bittet Zeugen, die Hinweise zum Verlierer der Schubkarre geben können, sich unter der Rufnummer 09128/9197-0 zu melden.