Ein unbekannter Radfahrer hat im Bereich des Wöhrder Sees in Nürnberg zwei Frauen belästigt. Am Dienstag gegen 21:45 Uhr war eine Joggerin auf dem Johann-Sörgel-Weg unterwegs, als der Mann mit einem Fahrrad an ihr vorbeifuhr und sie unsittlich berührte. Unmittelbar danach flüchtete der Täter stadteinwärts in Richtung Wöhrder Wiese.

Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen versuchte möglicherweise der gleiche Täter wenige Minuten später am Ulmann-Stromer-Weg eine weitere Joggerin sexuell zu belästigen. Die Frau bemerkte den Radfahrer allerdings rechtzeitig und wehrte den Angriff ab.

In beiden Fällen liegt leider keine belastbare Personenbeschreibung vor.


Die Nürnberger Polizei gibt im Zusammenhang mit diesen Vorfällen erneut Verhaltenstipps:

- Treten Sie selbstsicher auf und zeigen Sie dies durch Blickkontakt!

/>- Sprechen Sie mögliche Zeugen des Vorfalls sofort an und bitten Sie sie, umgehend die Polizei zu verständigen!

- Sollten Sie allein unterwegs sein, rufen Sie laut und deutlich um Hilfe!

- Nutzen Sie Fluchtmöglichkeiten!

- Versuchen Sie, sich die Person des Täters genau einzuprägen (Größe, Alter, Statur, Bekleidung, Sprache, Haare, Brille, Bart, Besonderheiten)

- Achten Sie genau auf die Fluchtrichtung und auf das Fluchtmittel (Fahrrad, Skateboard etc.)!

- Waschen Sie getragene Kleidung keinesfalls vor der Spurensicherung durch die Polizei!

- Bringen Sie auch den kleinsten Vorfall sexueller Belästigung zur Anzeige, da Sexualstraftäter oft Serientäter sein können, die auch künftig Frauen belästigen könnten.