Zwei zunächst unbekannte Täter, die am Sonntag, 2. November, in der Nürnberger Innenstadt einen 27-Jährigen zusammengeschlagen hatten, scheinen ermittelt. Die Kripo Nürnberg hat zwei Männer als dringend tatverdächtig im Fokus.

Der 27-Jährige hielt sich zunächst in einer Bar in der Luitpoldstraße in Nürnberg auf, in der er mit den beiden späteren Kontrahenten eine verbale Auseinandersetzung hatte. Als beide die Bar verließen, folgte ihnen das Opfer und stellte sie offensichtlich nochmals zur Rede. In dieser Situation wurde der 27-Jährige attackiert und niedergeschlagen. Anschließend soll er mehrere Fußtritte gegen den Kopf erhalten haben.
Dann flüchteten die beiden Täter.

Das Opfer begab sich zunächst in eine Klinik, in der es wegen des Verdachts eines Nasenbeinbruchs und einer Schädelprellung behandelt wurde. Erst danach verständigte der 27-Jährige die Polizei.

Im Zuge der intensiv geführten Ermittlungen der Nürnberger Kriminalpolizei und des Fahndungsdrucks durch Presseveröffentlichungen stellte sich ein Tatverdächtiger vor wenigen Tagen der Polizei. Inzwischen gelang es auch, den zweiten mutmaßlichen Täter zu ermitteln.