Laden...
Nürnberg
Gewalt

Streit mit Messer: Unbekannter bedroht Mann in Nürnberg - so sieht der Täter aus

In Nürnberg hat ein Unbekannter einen 60-Jährigen mit einem Messer bedroht und ist anschließend geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.
 
Messerstecher
Nach einem Streit zückte ein bislang unbekannter Mann ein Messer. Symbolfoto: Christopher Schulz

Ein Streit in Nürnberg endete damit, dass ein Unbekannter sein Gegenüber mit einem Messer bedrohte. Am Donnerstagvormittag um kurz nach elf Uhr gerieten die zwei Männer im Stadtteil Gibitzenhof in Streit. Der Grund dafür ist der Polizei bisher unklar. Daraufhin soll der noch unbekannte Täter vor einer Bankfiliale am Dianaplatz ein Messer gezogen und einen 60-Jährigen bedroht haben, so die Polizei Mittelfranken. Anschließend soll der Täter Richtung Erlenstraße geflüchtet sein. Der 60-jährige Rentner blieb unverletzt und verständigte die Polizei.

Eine Fahndung mit mehreren Streifen blieb allerdings erfolglos.

Messervorfall in Nürnberg: So sieht der Unbekannte aus

Der unbekannten Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • Circa 55 Jahre alt
  • Circa 180 Zentimeter groß
  • Südosteuropäisches Erscheinungsbild
  • Graue kurze Haare, eventuell Drei-Tage-Bart
  • Bekleidet mit schwarzer Oberbekleidung und einer weißen Mund-Nasen-Bedeckung
  • Sprach Deutsch mit ausländischem (vermutlich griechischem) Akzent

Zeugen, die Hinweise zum Tatablauf oder dem flüchtigen Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 / 2112-3333 zu melden.

Zu einem weiteren Vorfall sucht die Polizei ebenfalls Zeugen: Unbekannte sind in Nürnberg in einen Kleintransporter eingebrochen.