Wird Dieter Hecking neuer Sportvorstand vom FCN? Der langjährige Bundesliga-Trainer ist einem Medienbericht zufolge Kandidat für eine Rückkehr als neuer Sportvorstand zum 1. FC Nürnberg.

Der 55-Jährige habe seine grundsätzliche Bereitschaft erklärt, berichtete die „Bild“-Zeitung am Mittwoch (15. Juli 2020). Hecking arbeitete bereits von Ende 2009 drei Jahre lang als Trainer bei Nürnberg, zuletzt coachte er den Hamburger SV.

FCN trennt sich von Sportvorstand Robert Palikuca

Als erste Konsequenz einer missratenen Saison und dem nur knapp verhinderten Abstieg hatte sich der FCN am Dienstag (14. Juli 2020) von Sportvorstand Robert Palikuca getrennt.

„Nach einer offenen und sachlichen Analyse haben wir uns gemeinsam dazu entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Grethlein. Palikuca wird noch bis Ende des Monats im Amt bleiben und dabei von Nachwuchszentrumsleiter Michael Wiesinger unterstützt.

Palikuca räumt Fehler ein

Palikuca selbst kommentierte die Entscheidung wie folgt: "Ich hatte ehrliche Gespräche mit dem Gremium. Ich bin sehr kritisch mit mir. Es geht nicht um mich, es geht um den 1. FC Nürnberg. Es ist eine Entscheidung für den Verein. Ich stehe komplett dahinter und sehe die Gründe und meine Fehler."

"Michael Wiesinger und ich waren im Endstadium, Spieler auszuleihen und Spielerentscheidungen zu treffen. Das werden wir gemeinsam bis zum 31. Juli fortführen", so Palikuca. 

Der FCN hatte sich in einem Herzschlagfinale in der Relegation gegen den FC Ingolstadt den Klassenerhalt gesichert. So erlebten Club-Fans die emotionale Rettung.