Mathias Zeck hat ist nicht mehr länger Teil des Aufsichtsrats beim Club. Wie erst jetzt bekannt wurde, hat der 47-Jährige bereits am 7. Juli sein Amt als Aufsichtsratsmitglied aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

Zeck war erst im September letzten Jahres bei der Mitgliederversammlung des FCN mit 704 Stimmen in das Gremium gewählt worden.