Die Niederlage in der Hinrunde gegen Heidenheim hat den Club geschmerzt. Damals hat der FCN mit 0:3 verloren.

Nun wollen die Franken eine Revanche. "Gerade zu Hause wollen wir natürlich alles dafür tun, die drei Punkte dazubehalten", sagte Trainer René Weiler vor der Partie am Freitag (18.30 Uhr) gegen den Aufsteiger.

FCN will gegen Heidenheim eine Revanche

Die Franken verloren nur eines der vergangenen acht Spiele und haben sich in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. "Die Mannschaft merkt, dass sie sich auf einem guten Weg befindet", sagte Weiler. Zu den Aufstiegsplätzen bleibt aber ein Respektabstand von sieben Punkten.

Weiler fand lobende Worte für den Gegner von der Schwäbischen Alb und deren langjährigen Trainer Frank Schmidt. "Das ist unglaublich in der heutigen Zeit, so etwas aufzubauen." Für die Partie gegen Heidenheim sind alle Nürnberger Spieler fit. Fehlen wird lediglich Alessandro Schöpf wegen einer Gelbsperre.