Die Nürnberger Führungsriege steht nach der Niederlage in der Relegation in der Pflicht. In tiefer Trauer verabschiedete sich der "Club" nach dem geplatzten Traum in eine Sommerpause voller Ungewissheit.

Den finanziell angeschlagenen Franken droht ein hoch komplizierter Umbruch. An eine Wiederholung ihrer herausragenden Zweitligasaison ist nach den ersten tränenreichen Momenten des verpassten Aufstiegs kaum zu denken.

"Wir haben am oberen Limit gespielt, wir haben viel rausgeholt in dieser Spielzeit. Jetzt ist auch entscheidend, wer bleibt dabei, wer bleibt nicht dabei, wer kommt dazu", sagte Trainer René Weiler nach dem frustrierenden Saisonfinale und deutete einen schweren Spagat an. "Es wird keine Selbstverständlichkeit sein, dass man die Spielzeit einfach so wiederholt, aber wir werden alles daran setzen, um auch in der neuen Spielzeit wieder vorne mitspielen zu können."