Am Sonntag (2. Januar 2022) alarmierte eine Anwohnerin der Apfelgartenstraße im Gemeindeteil Simonshofen die Polizei. Die Frau hatte in ihrem Garten eine Rotte Wildschweine entdeckt, wie die Polizei Lauf an der Pegnitz mitteilte.  Laut Anruferin waren es etwa acht Tiere.

Noch bevor die Streife in Simonshofen eintraf, folgte ein weiterer Anruf: Eine Anwohnerin aus der Talstraße berichtete, dass die Wildschweine nun in ihrem Garten seien. Eines der Tiere war durch eine Glasscheibe hindurch in ihren Wintergarten gelangt.

Wildschweine ziehen durch Simonshofen: Mehrere hundert Euro Schaden

Doch auch in diesem Fall zog die Wildschweinrotte weiter, bevor die Polizei ankam. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt und kam vor Ort. An mehreren Gartenzäunen sowie am Wintergarten verursachten die Tiere mehrere hundert Euro Schaden. Eines der Wildschweine wurde vermutlich verletzt.

Vorschaubild: © taviphoto/Adobe Stock (Symbolbild)