Ein völlig betrunkener Radfahrer hat in Schwaig bei Nürnberg am Freitagabend einen  Sanitäter angegriffen. 

Am Freitagabend gegen 20.50 Uhr wurde laut Polizeibericht eine Rettungsdienstbesatzung von der Leitstelle zu einem gestürzten Radfahrer zum Mittelbügweg nach Schwaig alarmiert. Bei der Anfahrt konnten die beiden beobachten, wie der mutmaßlich verletzte Radfahrer wieder auf sein Fahrrad stieg und davon fuhr.

Sanitäter wollen helfen: Betrunkener geht zum Angriff über

Er wurde daraufhin durch das offene Fenster gebeten anzuhalten. Hierbei ging er auf den Beifahrer los und würgte diesen durch das geöffnete Beifahrerfenster. Nachdem der Fahrer des Rettungswagens seinem Kollegen zu Hilfe geeilt war, entfernte sich der zunächst Unbekannte zu Fuß. 

Aufgrund der Personenbeschreibung konnte der Täter durch die Polizei ausfindig gemacht und zu Hause angetroffen werden. Das beschriebene, blutverschmierte T-Shirt trug er beim Öffnen der Haustür noch. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme angeordnet. Ein Alkotest bei dem 26-Jährigen ergab einen Wert von 2,4 Promille. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und eines tätlichen Angriffes auf Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen, verantworten.