Laden...
Schwabach
Einsatz mit Spezialeinheiten

Verwirrter Mann sorgt für Polizeieinsatz - Spezialeinheiten stürmen Wohnung in Franken

In Schwabach drohte am Mittwoch ein Mann damit, sich etwas anzutun. Als die Polizei bei ihm eintraf, verschwand der Mann in seiner Wohnung, woraufhin Spezialeinheiten alarmiert wurden.
 
Weil ein Mann drohte, sich selbst zu verletzten, kam es in Schwabach zu einem Polizeieinsatz mit Spezialeinheiten. Symbolfoto:  Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa
Weil ein Mann drohte, sich selbst zu verletzten, kam es in Schwabach zu einem Polizeieinsatz mit Spezialeinheiten. Symbolfoto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

Polizeieinsatz in Schwabach: Am Mittwochmittag (13. November 2019) sorgte in Schwabach ein offenbar stark verwirrter Mann für einen Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Das teilte die Polizei mit. Unter anderem mussten Spezialeinheiten eingesetzt werden.

Schwabach: Mann droht sich zu verletzen

Gegen 12.30 Uhr rief ein Mann bei der Polizei Schwabach an und drohte, sich mit einem Messer zu verletzen. Als die Polizei bei seinem Wohnort in der Reichenbacher Straße eintraf, entgegnete der 38-Jährige den Beamten, dass er sich etwas antun werde und verschwand in seiner Wohnung.

 

Die Einsatzleitung entschied daraufhin, die Verhandlungsgruppe Mittelfranken und Spezialeinheiten zu alarmieren. Rund um das Gebäude wurde eine Absperrung errichtet. Als sich der 38-Jährige am Fenster zeigte und sich mit einer unbekannten Flüssigkeit übergoss, öffneten die Spezialeinheiten gegen 14 Uhr die Wohnungstür. Sie konnten den Mann widerstandslos festnehmen. Er wurde aufgrund seines psychischen Zustands in eine Fachklinik eingewiesen.