Nürnberg
Großeinsatz

Schüsse auf Parkhausdach in Nürnberg: Videodreh löst USK-Einsatz aus

Am Sonntagnachmittag ist es am Plärrer in Nürnberg zu einem USK-Einsatz gekommen. Grund waren Schüsse auf einem Parkhausdach.
Schüsse auf Parkhausdach in Nürnberg: Videodreh löst USK-Einsatz aus. Foto: facebook/Can Bera
Schüsse auf Parkhausdach in Nürnberg: Videodreh löst USK-Einsatz aus. Foto: facebook/Can Bera

Wie die Polizei auf Anfrage bestätigte, ist es am Sonntagnachmittag zu einem USK-Einsatz am Plärrer in Nürnberg gekommen.

Ein Zeuge rief die Polizei und berichtete, dass es auf dem Parkhausdach zu Schüssen gekommen sei. Insgesamt 15 Beamte, darunter auch eine Truppe des USK, die von einem anderen Einsatz abgezogen wurden, waren bei dem Einsatz am Parkhausdach in der Schanzäckerstraße im Einsatz.

Eine Gruppe von etwa 30 Menschen drehten auf dem Parkhausdach ein Rap-Video. Im Laufe des Videodrehs wurde mit einer Schreckschusswaffe geschossen. Die Beamten stellten die Personalien der Gruppe fest und durchsuchte sie. Dabei fanden sie insgesamt drei Schreckschusswaffen und mehrere Schlagstöcke. Wer die Schüsse abgegeben hat, steht aber noch nicht fest.

Während des Einsatzes musste die Schanäckerstraße und die Zufuhrstraße gesperrt werden. Es laufen Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Möglicherweise kommen noch weitere Anzeigen auf die Gruppe zu, u.a. wegen Hausfriedensbruch.

Der Rapper, der für das Video verantwortlich ist, stelle auf seine Facebookseite ein Video vom USK-Einsatz.