Auf einer Baustelle in Rückersdorf im Nürnberger Land ist ein 49-jähriger Mann aus etwa zehn Metern Höhe auf den Boden gestürzt. Laut Angaben der Polizeiinspektion Lauf an der Pegnitz ereignetet sich der Unfall am Montag (27. Juni 2022). Der Mann stand auf einem Spannbetonteil, welches zerbrach, wodurch er in die Tiefe stürzte.

Nach ersten Erkenntnissen war das Betonteil ohne Lastenausgleich aufgestellt worden und gab daher nach. Warum es dazu kam, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Der Bauarbeiter ist mit leichteren Verletzungen ins Klinikum Nürnberg-Süd gebracht worden.

Auch interessant: Arbeitsunfall auf Baustelle: Unfallopfer muss ins Krankenhaus eingeliefert werden

Vorschaubild: © KaiPilger/Pixabay/Symbolbild