Laden...
Röthenbach an der Pegnitz
Vermisstes Kind

Bub (7) will Spielzeug kaufen und löst Vermisstensuche aus

Im Nürnberger Land ist ein Bub unbemerkt von zuhause ausgebüxt, um Spielzeug zu kaufen. Die Mutter meldete ihren siebenjährigen Sohn als vermisst.
Artikel drucken Artikel einbetten

Vermisstensuche in Röthenbach an der Pegnitz: Am Montagnachmittag (27. Juli 2020) hat eine Mutter ihren siebenjährigen Sohn als vermisst gemeldet. Der Bub büxte aus der elterlichen Wohnung aus, während die Mutter auf der Arbeit war. Der Vater des Kindes bemerkte das Verschwinden nicht, obwohl er sich in der Wohnung aufhielt.

Der Siebenjährige muss offenbar einen unbemerkten Moment ausgenutzt haben. Die Polizei suchte schließlich nach dem Kind. Durch einen Zeugenhinweis konnte der Junge am Ortseingang von Schwaig aufgegriffen werden. Der Bub kam wohlbehalten zu seinen Eltern zurück. Für sein Verschwinden hatte der Bub eine einfache Erklärung: Zunächst ging er in einem Supermarkt in Röthenbach einkaufen, ehe er im Anschluss nach Schwaig laufen wollte, um Spielzeug zu kaufen.