Ein 45-jähriger Nürnberger löste am Donnerstagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, in einer Apotheke in der Nürnberger Südstadt ein Rezept ein. Als er das Geschäft verließ, griff ihn der 32-Jährige laut Polizeibericht plötzlich an. Es entwickelte sich eine Rangelei um die Medikamente. Nach einigem Hin und Her gelang es dem Beschuldigten, die Tüte mit den Arzneimitteln zu ergreifen und damit zu flüchten.

Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und nahm die Verfolgung des Flüchtenden auf. Kurz darauf holte er ihn ein und hielt ihn bis zum Eintreffen der Streife fest.

Der Beschuldigte wurde zur Dienststelle gebracht. Wegen mehrerer strafrechtlicher Verstöße - unter anderem wegen Diebstahls - wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.