Am Samstagnachmittag (18.12.2021) brach in einem Einfamilienhaus in Forndorf (Gemeinde Wieseth, Lkrs. Ansbach) ein Feuer aus. Es entstand hoher Sachschaden.

Gegen 13:00 Uhr wurde der integrierten Leitstelle ein Brand in einem Einfamilienhaus in Forndorf mitgeteilt.

Bei Eintreffen einer Streife der Polizeiinspektion Feuchtwangen wurde das Feuer bereits durch die freiwilligen Feuerwehren Wieseth, Bechhofen, Forndorf, Burk und Waizendorf gelöscht.

Aus noch ungeklärter Ursache war bei Arbeiten im Haus ein Feuer ausgebrochen. Eine Bewohnerin des Hauses konnte sich unverletzt ins Freie retten.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 70.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst führte erste Spurensicherungsmaßnahmen am Brandort durch. Die weiteren Ermittlungen zur Brandursache werden durch das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Ansbach geführt.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell