Am frühen Donnerstagmorgen (11.08.2022) kam es auf der BAB 6 auf Höhe der Rastanlage Kammersteiner Land zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Person erlitt tödliche Verletzungen.

Der 36-jährige Mann wollte laut aktuellem Stand der Ermittlungen gegen 04:00 Uhr zu Fuß im Baustellenbereich über die Fahrbahn der BAB 6 von der Rastanlage Kammersteiner Land Nord zur Rastanlage Kammersteiner Land Süd wechseln. Hierbei wurde er von einem Kleintransporter, der in Fahrtrichtung Heilbronn unterwegs war, erfasst und tödlich verletzt. Der 28-jährige Fahrer des Transporters blieb bei dem Unfall unverletzt.

Die Verkehrspolizei Feucht nimmt derzeit den Verkehrsunfall vor Ort auf. Ein hinzugezogener Gutachter unterstützt die Beamten bei der Klärung der genauen Unfallursache. Der Verkehr wird aktuell (Stand 06:50 Uhr) über die Rastanlage Kammersteiner Land Süd an dem Unfall vorbeigeleitet.

Erstellt durch: Marc Siegl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell