In den frühen Montagmorgenstunden (07.02.2022) verursachte ein "Geisterfahrer" einen schweren Verkehrsunfall am Nürnberger Nordring. Die Verkehrspolizei Nürnberg bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 00:20 Uhr befuhr der 42-jährige Fahrer eines VW Caddy den Nordring in Fahrtrichtung Erlanger Straße. Im diesem Bereich sind die beiden Richtungsfahrbahnen baulich voneinander getrennt. Kurz nach der Einmündung des Röthensteigs kam dem Fahrer des VW Caddy ein Fahrzeug (Hyundai ix35), welches auf der falschen Fahrbahnseite fuhr, entgegen.

Der 42-Jährige konnte trotz einem eingeleiteten Ausweichmanöver einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls erlitten der 42-Jährige und der 72-jährige Fahrer des Hyundai schwere Verletzungen und mussten zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden, befinden sich nach derzeitigem Erkenntnisstand jedoch nicht in akuter Lebensgefahr.

Die Nürnberger Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, welche zwischen Mitternacht und 00:20 Uhr in eine gefährliche Verkehrssituation mit einem Hyundai ix35 (Nürnberger Zulassung) gerieten oder das Fahrzeug vor dem Unfallgeschehen wahrgenommen haben, sich unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 zu melden.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell