Bereits in der Nacht vom vergangenen Freitag (29.07.2022) auf Samstag (30.07.2022) gingen bislang unbekannte Täter auf einen 21-jährigen Mann in der Nürnberger Innenstadt los. Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte sucht Zeugen des Vorfalls.

Der 21-Jährige war gegen 02:15 Uhr im Bereich der Königstraße unterwegs. Aus noch nicht geklärter Ursache gingen fünf bislang unbekannte Täter - zwei Frauen und drei Männer - auf den jungen Mann los und schlugen auf ihn ein. Der Mann stürzte zu Boden und zog sich eine Kopfverletzung zu.

Als Passanten den Notruf alarmierten, rannten die Unbekannten in Richtung Lorenzkirche davon. Der 21-Jährige musste nach einer Erstversorgung seiner Verletzungen durch den Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung durch mehrere Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte konnten die Täter nicht mehr aufgefunden werden. Zwischenzeitlich hat die Ermittlungsgruppe der Inspektion den Fall übernommen. Die Beamten suchen nun Zeugen des Vorfalls. Von Interesse sind insbesondere die ersthelfenden Passanten, die teilweise noch unbekannt sind. Auch die genaue Tatörtlichkeit ist noch nicht abschließend geklärt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und insbesondere sachdienliche Angaben zu den fünf flüchtigen Tätern oder zur Tatörtlichkeit machen können, werden deshalb gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte unter der Telefonnummer 0911 2112 - 6115 zu melden.

Erstellt durch: Marc Siegl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell