Bereits vergangenen Mittwochnachmittag (01.12.2021) war eine Trickdiebin im Nürnberger Stadtteil Herpersdorf erfolgreich. Die Kriminalpolizei bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise.

Die bislang unbekannte Täterin sprach ihr späteres Opfer zunächst zwischen 13:00 und 14:00 Uhr auf dem Weg zum Einkaufen an und verwickelte sie in ein Gespräch. Als die 86-Jährige kurze Zeit später von ihren Erledigungen zurückkam, wurde sie von der Unbekannten in der Emil-Nolde-Straße erwartet und in die Wohnung begleitet. Die Täterin lenkte die Seniorin geschickt ab, wodurch sie sich Zutritt in weitere Räumlichkeiten der Wohnung verschaffte. Schließlich konnte sie Wertgegenständen in Höhe von etwa Tausend Euro entwenden und unerkannt entkommen. Als die Seniorin den Diebstahl bemerkte, erstattete sie Anzeige bei der Polizei.

Beschreibung der Täterin:

Die Täterin ist etwa 40 Jahre alt, ca. 165 cm groß und schlank. Sie sprach deutsch mit fränkischem Dialekt und trug die Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden. Bekleidet war sie mit einer hellen Jacke sowie einer dunklen Hose. Zudem hatte sie einen Beutel dabei.

Die Ermittlungen hat das Fachkommissariat für Trickdiebstahl der Kriminalpolizei Nürnberg übernommen. Die Beamten bitten um Zeugenhinweise. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder möglicherweise ebenfalls von Unbekannten unter einem Vorwand angesprochen wurde, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen.

Erstellt durch: Alexandra Federl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell