Am frühen Samstagmorgen (05.02.2022) gelang es zwei Tatverdächtige im Nürnberger Stadtteil Muggenhof festzunehmen, welche die Kosten einer vorangegangenen Taxifahrt nicht bezahlen wollten. In der Wohnung fand die Polizei zudem Betäubungsmittel auf.

Zwei Männer im Alter von 21 und 23 Jahren ließen sich gegen 02:30 Uhr mit einem Taxi zu einem Anwesen im Stadtteil Muggenhof fahren. Als die Fahrgäste die Kosten von knapp 19 Euro bezahlen sollten, verweigerten sie dies und betraten ein nahegelegenes Mehrfamilienhaus. Der 45-jährige Taxifahrer folgte den Männern und wiederholte erneut seine Geldforderung. Daraufhin schlug einer der Tatverdächtigen dem Mann in das Gesicht. Im Anschluss entfernte sich das Duo in eine Wohnung.

Nachdem der Taxifahrer die Polizei alarmierte, konnte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-West die Tatverdächtigen in der Wohnung festnehmen. Hierbei fanden die Beamten zudem geringe Mengen Betäubungsmittel auf.

Die Männer müssen sich nun unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung, des Betrugs, sowie wegen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell