Am Freitagnachmittag (14.01.2022) beleidigte ein 22-Jähriger fortwährend Polizeibeamte in der Nürnberger Innenstadt. Ein Ermittlungsrichter ordnete Unterbindungsgewahrsam gegen den Mann an.

Ein Streifenteam der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte unterzog gegen 16:00 Uhr einen 22-jährigen Mann in der Nürnberger Königstorpassage einer Personenkontrolle. Der 22-Jährige begann daraufhin fortwährend die Beamten mit allerlei unflätigen und nicht zitierfähigen Kraftausdrücken zu beleidigen.

Im weiteren Verlauf musste der 22-Jährige, welcher immer weiter in Rage geriet, gefesselt und zur weiteren Sachbearbeitung in die Dienststelle gefahren werden. Aufgrund der fortwährenden Beleidigungen ordnete ein Ermittlungsrichter ein vierstündiges Unterbindungsgewahrsam an.

Der 22-Jährige hatte sich nach dem Unterbindungsgewahrsam beruhigt und konnte seinen Weg wieder fortsetzen. Gegen den Mann wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung eingeleitet.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell