Am Sonntagabend (15.05.2022) kam es im Nürnberger Westen zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West nahmen einen 37-Jährigen fest.

Gegen 20:20 Uhr kam es in der Ferdinandstraße aus bislang ungeklärten Gründen zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Eine vierköpfige Personengruppe schlug zunächst mit Fäusten auf einen 30-Jährigen ein. Ein 37-Jähriger aus der Gruppe soll im weiteren Verlauf zudem eine Schaufel vom Boden genommen und hiermit ebenfalls mehrfach nach dem Opfer geschlagen haben.

Eine hinzugerufene Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West nahm den Mann, der den Geschädigten zuvor mit der Schaufel angegriffen haben soll, noch vor Ort fest. Der 37-Jährige wird im Laufe des Tages (16.05.2022) dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Das 30-jährige Opfer erlitt Verletzungen am Fuß und am Kopf und musste kurzzeitig in einem Fürther Krankenhaus behandelt werden.

Die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West leiteten Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die vierköpfige Personengruppe ein.

Erstellt durch: Lisa Hierl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell