Am Montagmorgen (04.07.2022) versuchte ein zunächst Unbekannter die Handtasche einer Seniorin in der Nürnberger Gartenstadt zu rauben. Nach kurzer Flucht konnte der 56-jährige Tatverdächtige festgenommen werden.

Die Seniorin hob gegen 08:30 Uhr in einer Bankfiliale in der Julius-Loßmann-Straße Geld von einem Automaten ab und verstaute dies in der mitgeführten Handtasche. Nach bisherigem Ermittlungsstand trat ein zunächst unbekannter Mann an die Frau heran und versuchte die Handtasche zu entreißen.

Dies scheiterte jedoch aufgrund der Gegenwehr der Seniorin, welche ihre Handtasche mit aller Kraft festhielt. Daraufhin stürzte die Seniorin und erlitt hierdurch leichte Verletzungen.

Als Passanten auf das Geschehen aufmerksam wurden, flüchtete der Unbekannte ohne Beute in Richtung Katzwanger Straße. Alarmierten Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd gelang es, den Flüchtenden im Bereich eines naheliegenden Supermarkts anzutreffen.

Der 56-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth dem Ermittlungsrichter, wegen des Verdachts des Raubes, zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Die Seniorin wurde vorsorglich zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gefahren. Das zuständige Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell