In der Nacht von Samstag (21.05.2022) auf Sonntag (22.05.2022) bzw. am Sonntagabend (22.05.2022) kam es zu sexuellen Übergriffen auf zwei junge Frauen im Bereich der Nürnberger Südstadt. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Die Geschädigte des ersten Falles befand sich gegen 04:00 Uhr (früher Sonntagmorgen) auf dem Heimweg, als sie bemerkte, dass ihr in der Jahnstraße ein Unbekannter folgt. Im Bereich zwischen der Schloßäckerstraße und der Tunnelstraße trat dieser an sie heran und begrapschte sie im Schritt und an der Brust. Die junge Frau konnte sich in ein Mehrfamilienhaus flüchten und blieb körperlich unverletzt.

Beschreibung des Mannes:

ca. 35 Jahre alt, ca. 175 cm groß und kräftig, Vollbart. Orientalischer Typ. Er trug allgemein dunkle Kleidung.

Im zweiten Fall sprach ein bislang unbekannter Täter eine junge Frau in der Gugelstraße (etwa auf Höhe der Straßenbahnhaltestelle Schuckertstraße) an und fragte sie nach der Uhrzeit. Im Verlauf des Gesprächs trat der Mann immer näher an die Geschädigte heran und griff ihr über der Kleidung an die Brust. Die junge Frau schrie um Hilfe und der Unbekannte lies von ihr ab, als ein bislang unbekannter Passant an der Örtlichkeit vorbei lief.

Beschreibung des Mannes:

ca. 30 Jahre alt, ca. 175 cm groß, dunkle, kurze Haare. Er trug eine schwarze Hose, schwarze Schuhe mit goldfarbenem Emblem und ein grünes T-Shirt.

Der Kriminaldauerdienst sicherte in beiden Fällen Spuren. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei. Die Beamten prüfen etwaige Zusammenhänge zwischen den beiden Fällen und bitten um Zeugenhinweise. Personen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell