Am Freitag (12.08.2022) nahmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West eine Frau in einer Apotheke im Stadtteil St. Leonhard fest. Die 34-Jährige hatte versucht, mit einem gefälschten Rezept ein verschreibungspflichtiges Schmerzmittel zu erlangen.

Bereits am Abend zuvor hatte die 34-jährige Frau in der Apotheke in der Rothenburger Straße ein Rezept für schmerzmittelhaltige Pflaster vorgelegt. Angestellte der Apotheke erkannten das Rezept als Fälschung und verständigten die Polizei.

Bei der beabsichtigten Abholung des Schmerzmittels am Freitagmittag konnte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West die 34-Jährige festnehmen. Die Frau gab zwar zunächst falsche Personalien an, konnte letztlich jedoch nicht verhindern, dass gegen sie wegen Urkundenfälschung ermittelt wird. Zudem unterzogen die Beamten sie im Anschluss an eine Wohnungsdurchsuchung einer erkennungsdienstlichen Behandlung.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell