Am Donnerstagabend (19.05.2022) zeigte sich im Stadtteil St. Johannis ein Mann (21) einer Frau gegenüber in schamverletzender Weise. Die Polizei nahm ihn kurz darauf fest.

Der 21-Jährige sprach gegen 17:30 Uhr die Frau in der Hallerwiese an. Im weiteren Verlauf des Gesprächs entblößte er seinen Unterleib. Nachdem die Angesprochenen umgehend die Polizei verständigte, entfernte sich der mutmaßliche Exhibitionist mit seinem Fahrrad.

Kräfte des Unterstützungskommandos Mittelfranken (USK) nahmen den Flüchtigen unweit des Tatortes an der Johannisbrücke vorläufig fest. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte erste Vernehmungen und Überprüfungen durch. Die abschließenden Ermittlungen übernahm das Fachkommissariat der Nürnberger Kripo. Der 21-Jährige muss sich nun wegen Exhibitionistischer Handlungen strafrechtlich verantworten.

Erstellt durch:

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell