Am Mittwoch (20.10.2021) lenkten Diebe auf einem Supermarktparkplatz im Nürnberger Stadtteil Reichelsdorfer Keller eine Frau ab und entwendeten dabei ihre Kreditkarte. Die Polizei rät, Fahrzeuge stets abzusperren.

Auf einem Parkplatz in der Katzwanger Hauptstraße wurde um etwa 11:20 Uhr eine 76-Jährige von einem Mann angesprochen. Der Unbekannte fragte über mehrere Minuten nach einem Weg, anschließend entfernte er sich fußläufig.

Zur gleichen Zeit hat eine weitere Person aus dem Fahrzeug der Frau die Kreditkarte aus der Handtasche entwendet und noch am selben Tag Abbuchungen getätigt. Es entstand Schaden von mehreren hundert Euro.

Sachdienliche Hinweise zum etwa 60 Jahre alten, 160 cm großen, kräftigen und grau bekleideten Mann sowie zur unbekannten Person nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Im Zusammenhang des Ablenkungsmanövers rät die Polizei zu Achtsamkeit.

Lagern Sie keine Wertgegenstände - auch nicht kurz - sichtbar in Fahrzeugen. Diebe nutzen jede Gelegenheit, um schnelle Beute zu machen.

Sperren Sie Ihr Fahrzeug stets ab - auch wenn Sie sich vermeintlich nur kurz entfernen. Selbst beim Wegräumen des Einkaufswagens ist Ihr Fahrzeug für einen Moment unbeobachtet und bietet Dieben eine Chance, etwas zu entwenden.

Erstellt durch: Mirjam Werner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell