Am Dienstagabend (16.08.2022) soll ein 18-Jähriger in der Nürnberger Innenstadt zunächst auf einen Jugendlichen losgegangen sein und auf seiner Flucht ein 16-jähriges Mädchen verletzt haben. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Der junge Mann ging gegen 18:20 Uhr vor einem Restaurant in der Karolinenstraße auf einen 14-jährigen Jungen zu und sprach diesen an, ob er ein Problem habe. Anschließend zog er ein Messer und stach in Richtung des Jugendlichen. Nachdem der ebenfalls 14-jährige Begleiter des Jungen den Mann daraufhin zur Seite schubste, rannte dieser davon. Der Jugendliche erlitt offenbar bei der Abwehr eine leichte Verletzung.

Auf seiner Flucht geriet der junge Mann gegen 18:40 Uhr in der U-Bahn Station St. Leonhard mit einer 16-Jährigen in Streit. Im Verlauf des Streits zog er erneut sein Messer und stach zu. Die Jugendliche erlitt eine oberflächliche Verletzung, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurde.

Der 18-Jährige konnte schließlich gegen 19:00 Uhr durch Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Nürnberg-West festgenommen werden. Er wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Nürnberg übernommen. Die Beamten bitten Zeugen, die einen der Vorfälle beobachtet haben und sachdienliche Angaben machen können, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 in Verbindung zu setzen.

Erstellt durch: Marc Siegl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell