Am Mittwochabend (03.08.2022) flüchtete ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer / eine unbekannte Pkw-Fahrerin nach einem schweren Verkehrsunfall mit einer Fahrradfahrerin bei Dietenhofen (Lkrs. Ansbach). Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Die 24-jährige Frau befuhr nach bisherigem Stand der Ermittlungen in den Abendstunden die Staatsstraße 2246 zwischen den Gemeindeteilen Münchzell und Kehlmünz. Zu einem bislang nicht bekannten Zeitpunkt wurde die Frau von einem in gleicher Richtung fahrenden Fahrzeug erfasst und von der Straße geschleudert. Der unbekannte Fahrer des Pkw fuhr im Anschluss davon.

Gegen 21:15 Uhr entdeckte ein weiterer Pkw-Fahrer die schwerverletzte Frau und alarmierte Rettungsdienst und Polizei. Die 24-Jährige musste umgehend mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Beamte der Polizeiinspektion Heilsbronn nahmen den Verkehrsunfall vor Ort auf. Zudem kam ein Gutachter auf Anordnung der Staatsanwaltschaft hinzu. Kräfte der freiwilligen Feuerwehr leuchteten die Unfallörtlichkeit aus, um vor Ort erste Spuren zu sichern. Die Staatsstraße 2246 musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können:

- Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet und kann sachdienliche Angaben zur Unfallzeit und zu dem noch unbekannten Fahrzeug machen? - Wer hat die verunfallte Radfahrerin im Vorfeld auf der Staatsstraße 2246 fahren sehen? Die Frau trug an dem Tag eine dunkle Fahrradbekleidung und war mit einem Rennrad der Marke Cube unterwegs.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 entgegen.

Erstellt durch: Marc Siegl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell