Die 23-Jährige wurde am Donnerstagvormittag gegen 10:00 Uhr an einem Waldstück bei Oberrimbach leblos aufgefunden. Die Frau wurde offenbar Opfer eines Gewaltdelikts. Die Mordkommission der Ansbacher Kriminalpolizei führt seitdem die weiteren Ermittlungen in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, um die Hintergründe des Tatgeschehens aufzuklären.

Im Rahmen der am heutigen Tage (03.07.2020) durchgeführten Obduktion wurde festgestellt, dass die 23-Jährige durch scharfe Gewalt gegen den Oberkörper getötet wurde.

Nach bisherigem Ermittlungsstand kann eine Beziehungstat im Zusammenhang mit dem Suizid des 27-jährigen ehemaligen Lebensgefährten der Getöteten nicht ausgeschlossen werden. Bislang ergaben sich weiterhin keine Hinweise, welche auf den Aufenthalt unbekannter Dritter schließen lassen würden.

Um die bisherigen Erkenntnisse zu verifizieren, müssen noch die Auswertungsergebnisse der umfangreichen Spurensicherungsmaßnahmen abgewartet und abgeglichen werden. Es wird nachberichtet.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell