Ein Angestellter eines Drogeriemarktes in der Nürnberger Innenstadt beobachtete gegen 15:15 Uhr zwei Männer, welche mehrere Parfums in ihren Rucksäcken verstauten und das Geschäft ohne die Ware zu bezahlen verließen.

Einer der beiden Tatverdächtigen konnte durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte kurz nach dem Verlassen des Geschäfts angetroffen und festgenommen werden. Hierbei bespuckte der Tatverdächtige mehrmals einen Polizeibeamten. In dem Rucksack des 25-Jährigen fanden die Beamten Diebesgut im Wert von circa 300 Euro auf.

Der zweite Tatverdächtige im Alter von 18 Jahren wurde nach kurzer Flucht von einer weiteren Streifenbesatzung unter Anwendung von unmittelbarem Zwang in Form von körperlicher Gewalt festgenommen. Auch in dessen Rucksack fanden die Beamten mutmaßliches Diebesgut im Wert von knapp 800 Euro auf.

Gegen die Tatverdächtigen werden nun Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts des Ladendiebstahls und der Beleidigung eingeleitet.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell