Gegen 23:00 Uhr wurde von einem Mitteiler an der Kreuzung ein schwer verletzter Radfahrer aufgefunden. Der 41-Jährige konnte erst nach medizinischer Behandlung in Krankenhaus Angaben zu dem Unfall machen. Er äußerte, dass er wohl an der Kreuzung alleinbeteiligt gestürzt sei und dann das Bewusstsein verloren habe. Als er wieder zu sich kam, verspürte er starke Schmerzen am Bein und vermutete, dass ein Pkw ihn überfahren hätte, als er bewusstlos am Boden lag.

Nach ersten Ermittlungen ist aufgrund der Verletzungen eine Fremdbeteiligung nicht ausgeschlossen. Deshalb bittet die Verkehrspolizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 0911 65 83-1530 zu melden./

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell