Gegen 22:30 Uhr war eine Frau mit ihrem Hund in der Neuen Hegelstraße 19 spazieren. Im Bereich eines Fußweges auf Höhe der Hausnummer 19 näherte sich von hinten ein Radfahrer. Beim Vorbeifahren berührte er die Geschädigte unsittlich im Intimbereich. Anschließend fuhr der Sittenstrolch weiter in Richtung Stadtpark.

Die Frau beschrieb den Mann folgendermaßen:

- ca. 25 Jahre alt

- ca. 170 cm groß

- schwarzer Kapuzenpullover

- helle Hose

- trug einen schwarzen "Puma"-Rucksack

- fuhr auf einem hellen Herrenrad - möglicherweise handelte es sich um ein sog. "Dirtbike"

Das zuständige Fachkommissariat für Sexualdelikte der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass ein Zusammenhang mit ähnlich gelagerten Fällen in der Nürnberger Nordstadt besteht. Über diese hatte das Polizeipräsidium Mittelfranken zuletzt mit Meldung Nr. 888 vom 23.06.2021 berichtet. Die Geschädigte hatte sich erst nach den zugehörigen Medienberichten zu einer Anzeigenerstattung entschlossen.

Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die den Mann vor der Tat oder auf der Flucht bemerkt haben. Möglicherweise wartete der Unbekannte im Bereich der Kleingartenanlage auf ein potentielles Opfer. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst (KDD) Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Stefan Bauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell