Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der 36-jährige spätere Geschädigte gegen 14:00 Uhr mit seiner gleichaltrigen Begleiterin in der Marie-Beeg-Straße. Auf Höhe des dortigen Quartiersplatzes kam ein Mann pöbelnd auf die beiden zu. Das Pärchen lief zunächst weiter in Richtung der Kurt-Karl-Doberer-Straße. Im weiteren Verlauf soll der Täter den 36-Jährigen festgehalten und die Herausgabe des Mobiltelefons gefordert haben, was dieser schließlich auch herausgab. Der Geschädigte und seine Begleiterin flüchteten. Der Täter soll das Telefon begutachtet und es dem Geschädigten anschließend nachgeworfen haben, der es wieder an sich nahm.

Im weiteren Verlauf soll der 36-Jährige den Angreifer verfolgt haben und es gelang ihm, den Täter festzuhalten. Nach dem daraufhin entstandenen Gerangel etwa auf Höhe der Schule flüchtete der Unbekannte in Richtung Rothenburger Straße. Der Geschädigte stellte anschließend erneut das Fehlen seines Mobiltelefons fest.

Beschreibung des unbekannten Täters:

Ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180 - 185 cm groß, schlank, dunkle Hautfarbe, schwarze Rastazöpfe, sprach deutsch mit afrikanischem Akzent, bekleidet mit roter Basecap, dunkler Jeans, roter Daunenjacke und schwarzen Winterstiefeln.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen selbst oder dem noch unbekannten Täter geben können. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell