Ein aufmerksamer Zeuge machte am späten Samstagabend (08.05.2021) eine verdächtige Beobachtung. Der Zeuge sah einen jungen Mann, der gerade dabei war, gewaltsam in einen in der Berolzheimer Straße geparkten Pkw einzubrechen. Der Zeuge sprach den Täter an, woraufhin ihn dieser sofort attackierte. Der Zeuge konnte die Angriffe jedoch abwehren und machte sich lautstark bemerkbar. Daraufhin flüchtete der unbekannte Täter.

Nachdem die Einsatzzentrale der Polizei verständigt worden war, wurden Fahndungsmaßnahmen im Nahbereich eingeleitet. Der Zeuge konnte den Tatverdächtigen sehr gut beschreiben und so konnten Polizeibeamte den 20-jährigen Tatverdächtigen im Rahmen der Fahndung antreffen und festnehmen. Er hatte sich offensichtlich bei dem vorherigen versuchten Pkw-Aufbruch Handverletzungen zugezogen. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-West außerdem noch das mutmaßliche Tatwerkzeug und stellten es sicher.

Am Pkw entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro. Der 20-Jährige wurde u. a. wegen des Verdachts des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls angezeigt.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell