Ein Zeuge beobachtete den Tatverdächtigen in den Verkaufsräumen, als dieser gegen 09:20 Uhr das Werkzeug unter seine Jacke gesteckt hatte und dabei war, das Geschäft in der Regensburger Straße zu verlassen. Er hielt den Mann fest und verständigte die Polizei. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost wurden hinzugezogen und fanden neben dem mutmaßlichen Diebesgut außerdem noch den Schlüssel eines Fahrradschlosses auf.

Der 31-Jährige zeigte den Polizisten sein vor dem Markt abgestelltes E-Bike und verstrickte sich bei Fragen nach der Herkunft des Fahrrades in Widersprüche, weshalb die Beamten das Fahrrad sicherstellten.

Den Ermittlern der Inspektion Nürnberg-Ost gelang es schließlich schnell, Licht ins Dunkel zu bringen. Anhand der Rahmennummer stellten sie fest, dass das Rad einige Tage zuvor als gestohlen gemeldet worden war.

Der 31-jährige Ladendieb wird sich daher nicht nur für den Diebstahl des Bolzenschneiders, sondern auch noch für das entwendete E-Bike strafrechtlich verantworten müssen. Das Fahrrad wird der rechtmäßige Eigentümer wieder zurückerhalten.

Stefan Lang/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4596066 OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell