Gegen 17:00 Uhr verließ der 39-Jährige einen Supermarkt in der Landgrabenstraße ohne die Waren bezahlt zu haben. Ein Mitarbeiter sprach den Mann an, woraufhin dieser zu flüchten versuchte. Der Angestellte verhinderte dies, indem er ihn festhielt. Daraufhin versuchte der Ladendieb sein Gegenüber mehrfach ins Gesicht zu schlagen.

Der Beschuldigte konnte bis zum Eintreffen der Polizei im Geschäftsbüro festgehalten werden.

Der Mitarbeiter des Supermarktes erlitt durch die Tat leichte Verletzungen.

Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell