Gegen 22:45 Uhr teilte ein Passant mit, dass eine ältere Frau von einer Gruppe alkoholisierter Jugendlicher und Heranwachsender am Ulman-Stromer-Weg belästigt und beleidigt werde, da sie Pfandflaschen sammle.

Beim Eintreffen der alarmierten Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost waren circa 20 bis 25 Personen vor Ort, welche sich sehr aggressiv gebärdeten. Ein 19-Jähriger beleidigte zudem die Beamten mit allerhand nicht zitierfähigen Kraftausdrücken. Gegen die anschließende Identitätsfeststellung zum Zwecke der Anzeigenerstattung wehrte sich der 19-Jährige vehement. Da sich die übrigen Personen zunehmend aggressiv verhielten, mussten weitere Streifenbesatzungen zur Unterstützung angefordert werden. Beim Eintreffen der Unterstützungsstreifen flüchtete ein Großteil der Personengruppe.

Der 19-Jährige wurde im weiteren Verlauf vorläufig festgenommen. Unter Fortführung der Beleidigungen wehrte er sich erneut heftig gegen die Festnahme, sodass zwei Beamte leicht verletzt wurden.

Der mit knapp 1,5 Promille alkoholisierte 19-Jährige muss sich nun unter anderem wegen des Verdachts des Tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung verantworten.

Die unbekannte Frau, welche durch die Gruppe belästigt wurde, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost unter der Telefonnummer 0911 91950 in Verbindung zu setzen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell