Um kurz nach Mitternacht musste die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte in dem Aparthotel in der Ottostraße einschreiten. Dort hatte sich ein 18-jähriger Mann eingemietet und in seinem Apartment eine Party gefeiert, bei der die betroffenen Räumlichkeiten verunreinigt worden waren. Ein Verantwortlicher des Hotels stellte obendrein fest, dass der 18-Jährige offensichtlich unter falschem Namen in dem Apartment abgestiegen war und verständigte die Polizei.

Allerdings konnte auch die Polizeistreife die wahre Identität des jungen Mannes zunächst nicht problemlos feststellen. Da sich der 18-Jährige ihnen gegenüber sofort aggressiv verhielt, legten ihm die Beamten bereits im Apartment Handfesseln an. Als der Hotelgast die Polizisten anschließend nach draußen begleiten sollte, weigerte er sich und musste aus dem Hotel getragen werden. Letztlich gipfelte der Polizeieinsatz in der Festnahme des 18-Jährigen, da dieser nach den Beamten spuckte und einen 25-jährigen Polizisten mit einem Fußtritt am Kinn traf.

In der Dienststelle gelang es den Beamten, die rechtmäßigen Personalien des 18-Jährigen zu ermitteln. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Körperverletzung ermittelt. In diesem Zusammenhang musste sich der Tatverdächtige auch einer Blutentnahme unterziehen lassen. Der von dem Fußtritt getroffene Beamte blieb dienstfähig. Der 18-jährige Tatverdächtige erlitt bei der Festnahme leichte Verletzungen und musste die Nacht vorübergehend in Polizeigewahrsam verbringen.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell