Gegen 18:15 Uhr kontrollierte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West einen 48-jährigen Mann im Stadtteil Bärenschanze. Hierbei fanden die Beamten mehrere sog. Kräutermischungen und einen dreistelligen Geldbetrag. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und zur Dienststelle verbracht.

Im weiteren Verlauf durchsuchten die Polizeibeamten die Wohnung des Mannes. Hierbei konnten neben weiteren verbotenen Kräutermischungen außerdem noch ein vierstelliger Geldbetrag, zwei Messer, eine Schreckschusswaffe sowie diverse Utensilien, die auf einen Handel mit Betäubungsmittel hindeuteten, sichergestellt werden.

Die Polizeibeamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels ein. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag. Der 48-Jährige wird heute im Laufe des Tages dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.

Dieser Beitrag wird vom Polizeipräsidium Mittelfranken bereitgestellt. inFranken.de hat den Beitrag nicht redaktionell geprüft.

Original-Content von Polizeipräsidium Mittelfranken übermittelt durch news aktuell